2.Damen gegen GW Harburg 2

Geschrieben von Anne Hofmann
„Niemals aufgeben“ lautete das Motto am Abend des 25.09.2013.

Die Mannschaft des GW Harburg war leider nur mit 3 Leuten angetreten, hatten aber Schokolade im Gepäck. Nicht, weil sie unterbesetzt waren, sondern weil wir das Spiel verlegt hatten. Es war also ein MERCI! Lecker…
Da Maike sich anfangs nicht gut fühlte, fiel das Doppel mit Gudrun erstmal aus. Kein Problem, denn Manu und ich waren ja da. Leider fiel ja auch Gudruns Einzel aus, so dass sie an dem Abend gar nicht zum Spielen kam.
Hiermit ein Aufruf an alle Gegner: Kommt gefälligst zu viert!!!!!!!!!!
Na schön, das Doppel mit Manu gegen Strobel/Becker…2 Sätze lagen wir schon zurück und im dritten stand es 4:10 gegen uns; da hatte ich die Schnauze voll (darf man das so sagen?). Ich wollte den dritten Satz nun gewinnen. Da zeigte sich wieder mal sehr klassisch:
WENN MAN NUR WILL, DANN KLAPPT DAS AUCH (meistens).
Einen Punkt nach dem anderen holten wir auf bis zum Gleichstand von 10:10. Doch Manu hatte entweder nicht daran geglaubt oder sich schlicht und einfach verzählt, denn sie wollte schon abklatschen. „Nichts da, wir sind noch nicht fertig“, sagte ich mit einem ermunternden Lachen. Leider gingen die letzten 2 Punkte dann doch an die Gegner. Manu war nun der Meinung, sie hätte mich dadurch mental durcheinandergebracht und das, wo ich doch grad so eine schöne Aufholjagd gestartet hatte.
Manu, keine Sorge: Mir reicht schon der Gedanke, DASS das tatsächlich möglich war und ich wieder einmal Recht hatte.
ES IST ERST VORBEI, WENN ES VORBEI IST!

Manu und Maike gewannen ihre Einzel, ICH AUCH *freu* gegen Franke (3:0). Manu und Maike gewannen ihre Einzel; dieser Satz wiederholt sich öfter mal in den Spielberichten.
Endstand 7:1 Uhrzeit 21:00 Uhr …. FEIERABEND und der Auftrag, die Schokolade zum nächsten Punktspiel wieder mit zu bringen. Ob das was wird, wo ich doch SCHOKOHOLIKER bin…

Getagged mit: