Willkommen bei der Tischtennis SG GWR/TuS Osdorf

Silbermedaille für Helen beim Bundesfinale der Minimeisterschaften 2017.
Foto: Bernd Müller, DTTB

Egal ob Training oder Punktspiel, ob Anfänger oder Profi, bei uns bist Du richtig, wenn Du Tischtennis liebst!

Die wichtigsten Informationen :

  • Wir sind einer der größten Tischtennisvereine im Hamburger Westen,
  • für uns spielen 3 Damen- und 6 Herren-Mannschaften
  • sowie 1 Mädchen- und 1 Schüler-Mannschaft,     
  • wir veranstalten Vereinsturniere und den ELBE POKAL,
  • die Kinder und Jugendlichen trainieren montags ab 16.15 Uhr und mittwochs ab 18.00 Uhr in der Halle Goosacker 41,
  • am Samstag beginnt das Jugendtraining ab 14.30 Uhr in der Halle Nettelhof/Quellental 25,
  • das Training für Erwachsene findet montags und mittwochs ab 20.00 Uhr in der Halle Goosacker  41 statt,
  • Balleimertraining für Anfänger und Hobbyspieler wird von M. Raubold jeden Mittwoch von 20 Uhr bis 21 Uhr in der Halle Goosacker 41 durchgeführt,
  • Punktspiele sind mittwochs und freitags in der Halle Nettelhof/Quellental 25.

Unsere Teilnehmerinnen bei den TOP 16 der Schülerinnen und Mädchen:

Helen und Anka mit den Ehrenurkunden von TOP 16 Schülerinnen B und A

Unsere 1. Mädchenmannschaft in der Leistungsklasse:

 

Kirsten Schober-Sitte aus unserer 1. Damen feierte 70. Geburtstag.
Weiterhin gutes Gelingen wünscht die SG:                                                                                                                                

Geburtstagskind Kirsten Schober-Sitte nimmt die Glückwünsche von Kassenwart Wolfgang Fründt entgegen.

Unser Neuzugang für die 1. Herren ist perfekt.
Wir begrüßen: Jorge Acevedo!

Neuzugang für 1. Herren: Jorge Acevedo

 

1. Herren: DSCN3656Meister in der 1. Landesliga 2 und Aufstieg in die Hamburg-Liga.

Meister in der 1. LL 2: Matthias G., Heiko, Timo, Wolfgang, Joja, Matthias M. Es fehlt: Torsten

Deutsche Seniorenmeisterschaften 2017
Siegerehrung Herren-Doppel S 60

3. Platz für Wolfgang Fründt (1. v. R.) und Hormos Ghanaati (2. v.R.), Sieger: Nils Reh und Peter Rückert (Mitte)

 

DSCN3656