3. Herren vs. ATV 2. 0:9

Entommen der Webseite von ATV: http://www.tischtennis-atvv1845.de/pages/Aktuelles.php
veröffentlicht von Ralf am 03.12.2017

Nur fürs Protokoll: Zweite holt Punkte in Nienstedten ab

Als Kapitän einer Tischtennismannschaft im Amateurbereich wird man manchmal vor Herausforderungen gestellt, die ahnt man nicht. Die Suche nach Ersatz sollte eigentlich nicht dazu zählen, da sich vor der Saison alle ATV-Mannschaften auf klare Verfahrensregeln für die Ersatzstellung verständigt haben. Ärgerlich und nervig, wenn diese Regeln mitten im Spielbetrieb in Frage gestellt werden, aber das ist eine andere Geschichte.

Als mich zwei Tage vor unserem Auswärtsmatch in Nienstedten/Osdorf der gegnerische Kapitän informierte, dass sie nur vier Spieler aufbieten können, war das Problem ein anderes: das untere Paarkreuz (und damit auch unser Ersatzspieler) würde kein einziges Spiel bestreiten. Es musste also jemand gefunden werden, der nur mitfährt und die Zeit absitzt, was an einem Freitagabend besonders attraktiv klingt. Aber wir sind schließlich der Vogelverein und für ein größeres Freibierversprechen gehen unsere Leute bis zum Äußersten. So fand sich mit dem großartigen Philipp Steinhübl unser 6. Mann, der seinen Job als Maskottchen mit Bravour erfüllte und dem Bierkasten des Gegners erheblichen Schaden zufügen konnte. Vorbildlich, danke Philipp!

Zum Spiel: Nienstedten/Osdorf hatte wirklich die Seuche. Von den vier Aufrechten waren auch noch zwei Ersatzspieler/innen aus den untersten Mannschaften. Das Ergebnis hieß dann logischerweise 9:0 und war nach einer Rekordspielzeit von nur 45 Minuten besiegelt. Trotzdem Respekt für den Gegner, der immerhin alles versucht hat eine spielfähige Truppe auf die Beine zu stellen, anstatt einfach kampflos abzuschenken. Das ganze verlief in einer sehr angenehmen, freundschaftlichen Atmosphäre, sodass wir alle mit dem guten Gefühl aus der Halle kamen, keine Zeit verschwendet zu haben. So hatten wir noch die Möglichkeit geschlossen nach Eimsbüttel zu fahren, um unsere Erste bei ihrem wichtigen Auswärtssieg beim ETV lautstark zu unterstützen. Auch dort konnten Biervorräte des Gegners vernichtet werden, wie es so unsere Art ist.

Getagged mit: